Startseite
Darum geht es
Tagungen
Referierende
Stimmen
Kontakt
Referierende der Tagung "Wenn Mitarbeitende zu Tätern werden" am 8. April 2009 ab 09.00 Uhr im Kongresshaus Zürich.
 
Dr.med. Thomas Knecht, Leitender Arzt des Bereichs Sucht und Forensik, Psychiatrische Klinik Münsterlingen, Münsterlingen TG

Lebenslauf:
Thomas Knecht wurde am 19.05.1958 in Zug geboren und wuchs in Bülach ZH auf. Das Studium der Humanmedizin absolvierte er in Zürich, wo er 1984 auch zum Dr. med. promovierte.
Nach der Weiterbildung zum Facharzt FMH für Psychiatrie und Psychotherapie spezialisierte er sich in Suchttherapie und Forensischer Psychiatrie. 1993 wurde er zum Leitenden Arzt für Forensische Psychiatrie gewählt, kurz darauf zum Fachbereichsleiter Sucht & Forensik. Seit 2007 ist er zertifizierter Forensischer Psychiater SGFP. Er doziert an drei Hochschulen und diversen Fachschulen und veröffentliche bis dato über 140 Fachpublikationen.

   
  Philip Ryffel, Business Control (Schweiz) AG, Zürich/Zug

Lebenslauf:
Philip Ryffel ist seit 1990 in der privaten Ermittlungsbranche tätig. 1994 gründete er die Privatdetektei Ryffel AG und im Jahr 2004 die auf Wirtschaftsermittlungen spezialisierte Firma Business Control (Schweiz) AG (www.bcswitzerland.com). Seine Auftraggeber sind Versicherungen, Rechtsanwälte, Firmen und staatliche Institutionen. Im Jahr 2008 erwarb Philip Ryffel an der Universität Bern ein Nachdiplom im Fachbereich Kriminologie mit Schwerpunkt in der Bekämpfung des Versicherungsmissbrauchs.

   
  lic.iur. Lucius R. Blattner, Rechtsanwalt, LL.M., CFE, CAMS, Tethong Blattner Rechtsanwälte, Zürich

Lebenslauf:
RA lic.iur. Lucius Richard Blattner ist Partner bei Tethong Blattner Rechtsanwälte in Zürich
(www.tebl-law.com). Er schloss sein Rechtsstudium 1990 an der Universität Zürich ab und wurde 1995 als Rechtsanwalt zugelassen. 1999 erwarb er den Titel eines Certified Fraud Examiners (CFE) und absolvierte eine Zusatzausbildung als Bachelor of Business Administration. 2004 wurde ihm der Titel eines Certified Anti-Money Laundering Specialist (CAMS) verliehen. Im Jahr 2007 schloss er ein Studium an der Universität mit dem Master of Laws (LL.M.) mit Schwerpunkt in Kriminologie ab. Nach Beendigung seines Jurasstudiums und nach einer Tätigkeit auf Gerichten und als Bezirksanwalt (1993 - 1999) arbeitete er in Wirtschaftsanwaltskanzleien in St. Gallen und Zürich. Seit 2002 ist er Partner bei Tethong Blattner Rechtsanwälte. Seine bevorzugten Tätigkeitsgebiete sind Wirtschaftsstraf- und Vertragsrecht und er berät Firmen in strafrechtlichen Krisensituationen.

   
  Dr.iur. Christa Uehlinger, Kommunikationsberaterin und Coach, linking people, Winterthur

Lebenslauf:
Dr. Christa Uehlinger ist Inhaberin von christa uehlinger linking people®, Winterthur (www.linkingpeople.ch). Sie verfügt über langjährige internationale Erfahrungen als ausgebildete Coach, Trainerin, Beraterin und Managerin. Nach der Promotion in Rechtswissenschaft an der Universität Zürich arbeitete sie über zehn Jahre in global tätigen Unternehmen wie Credit Suisse, ABB, Winterthur Insurance und Burson-Marsteller im Bereich Corporate Communication sowohl in Führungsfunktionen als auch als externe Beraterin. Sie bildete sich im In-und Ausland in Unternehmenskommunikation, interkultureller Kommunikation, lösungsorientiertem Coaching und Kommunikationspsychologie weiter.
In der Schweiz aufgewachsen, lebte und arbeitete sie in mehreren Ländern. Ihr umfassendes internationales Know-how erlangte sie in West- und Osteuropa, USA, Kanada, Südostasien und Australien. Dr. Christa Uehlinger ist Dozentin für Kommunikation und interkulturelles Management.

   
  Gérard Zolt, Director, Forensic & Dispute Services, Deloitte, Zürich

Lebenslauf:
Gérard Zolt ist seit Februar 2008, Direktor bei Deloitte Forensic & Dispute Services in Zurich. Er war von Februar 1997 bis März 1999, Mitglied der luxemburgischen „Financial Intelligence Unit„ , mit Verantwortung für die Abwicklung aller operativen Abläufe betreffend Geldwäscherei auf einer nationalen sowie internationalen Ebene, als auch Luxemburgischer Repräsentant bei der „Financial Action Task Force“ (FATF) und dem „United Nations Drug Control Program“ (UNDCP). Von Juni 1999 bis Januar 2008 war er im forensischen Department einer anderen Big4, wo er einer der 12 “Geldwäschebekämpfung Champion” innerhalb des Europa – Mittlern Osten - Afrika Netzwerkes war. Er ist auch Dozent für die “Masterclass” im Bereich Geldwäscherei an der Universität von Maastricht - Business School.

Seine bevorzugten Tätigkeitsgebiete sind:
Forensische Untersuchungen z.B. bei Verdacht auf:
Betrug, Veruntreuung, Ungetreue Geschäftsbesorgung etc.
Korruption, Bestechung, Vorteilsnahme etc.
FCPA
Geheimnisverletzungen, wirtschaftlicher Nachrichtendienst etc.
Litigation support
Geldwäschereiuntersuchungen
Forensische Due Diligence

Er hat Untersuchungen in folgenden Ländern durchgeführt: Ägypten, Bulgarien, Deutschland, Dubai, Frankreich, Georgien, Lettland. Litauen, Luxemburg, Monaco, Montenegro, Niederlanden, Kazakhstan, Serbien, Schweiz, Türkei,UK und Ukraine.

   
  Dr.iur. Harry Nötzli, Rechtsanwalt, Fachanwalt SAV Arbeitsrecht, Wyler Wolf Luchsinger Nötzli Rechtsanwälte, Zürich

Lebenslauf:
Dr.iur. Harry Nötzli ist Partner bei Wyler Wolf Luchsinger Nötzli Rechtsanwälte (www.wwln.ch). Er schloss sein Rechtsstudium 1992 an der Universität Zürich ab und wurde 1995 als Rechtsanwalt zugelassen. 2005 promovierte er zum Dr.iur. und erwarb 2007 den Titel Fachanwalt SAV Arbeitsrecht. Nach dem Erwerb des Anwaltspatents war Dr. Harry Nötzli in zwei Zürcher Wirtschaftskanzleien und als Mitglied der Geschäftsleitung einer Unternehmensberatung tätig, bevor er sich 2005 als Partner WWLN Rechtsanwälte anschloss. Seine bevorzugten Tätigkeitsgebiete sind Arbeitsrecht sowie Handels-, Wirtschafts- und Vertragsrecht.